Es geht das fiese Gerücht um ich würde alles kaufen wenn man mir einen Luftballon dazu schenkt. Das stimmt gar nicht. Außer der Luftballon ist rosa. Ich hätte nur FAST ein einziges mal einen Gebrauchtwagen gekauft weil der innen so sauber war und da habe ich ZUFÄLLIG einen Luftballon gehalten! Ich kann wirklich nicht in ein Autohaus! Autohäuser sind die Pest! Der Nuxmann sagt schon an der Tür: „NUXI! Wir GUCKEN nur mal so rum! AUCH wenn der böse Mann mit dem Luftballon kommt!“

Können die mir mal ein Auto im Originalzustand zeigen? Also mit zwei bis drei Kindersitzen auf dem Rücksitz, einem verdrehten Gurt in der Mitte von dem kein Mensch mehr weiß wie der sich so verzwirbeln konnte und wegen dessen Verdrehtheit man niemals losfahren kann sondern mit der Oma immer erstmal eine halbe Stunde diskutieren muss wie der Gurt jetzt eigentlich hingehört! So ein Spaß! (Dreh ihn mal um! Nein! Nicht oben! Dreh ihn mal unten! Oma! Dreh doch den Gurt! Ach, dann passt er auch nicht? Soll ich aussteigen? Nein? Jetzt dreh doch mal den…! Ich steig aus. Warte. Nicht SO DREHEN!) Mit Staub auf dem Display, veraltetem Navi, Brezelkrümel (das ist regional verschieden! Falls ihr keine Brezeln habt stellt euch einfach was anderes stark Krümelndes vor! Irgendwas wird ja auch außerhalb Süddeutschlands krümeln, oder?) und Verpackungsmüll auf dem Boden des Beifahrersitzes! Der Himmel ein wenig angeritzt (Schrank, Flohmarkt), der Kofferraumdeckel etwas verbogen (Schrank, Flohmarkt) und die Sitze etwas zerkratzt (ja, ich weiß. Langweilig…aber es war ein Schrank. Vom Flohmarkt) SO sieht ein Auto aus das benutzt wird! Wo soll ich denn bitte die Verpackung meines nagelneuen Lippenpflegestiftes hin werfen, wenn nicht auf den Boden? Ich sag euch das: Die Herren mit den sauberen Autos werfen das aus dem FENSTER! Aber ich nicht! Ich werfe es auf den Boden und zuhause räum ich es gleich auf und in den Müll! Leider vergesse ich das natürlich unterwegs. So sammeln sich in meinem Auto schweigende Zeitgenossen meiner alltäglichen Bedürfnisse und mein schlechtes Gewissen schwillt auf jeder Fahrt ins unerträgliche an. Ich mülle vor mich hin. Alles was ich während einer Fahrt brauchen könnte ist in unmittelbarer Nähe. Mein Auto hat tausend Fächer und Schublädchen und ich möchte nur am Rande erwähnen dass der tausendfach geschmolzene und wieder gefrorene Schokoriegel unter dem Fahrersitz NICHT MIR GEHÖRT aber uns eventuell mal rettet, vor wilden Hunden oder im Stau oder einer anderen Art von Verzweiflung.

Wir sind da unterschiedlicher Meinung, der Herr Nux und ich. Er meint man könnte sich so ein Sauberes-Auto-Gefühl bewahren in dem man sein Auto regelmäßig putzt. Aber wenn ich es selbst putze stellt sich bei mir das Luftballon -in- der- Hand- Gefühl nicht ein! Die verkaufen einem ja ein LEBENSGEFÜHL und nicht nur Pferdestärken! Ich könnte eine Golffahrerin sein! Sportlich! Oder eine total übermotorisierte Rennwagenschnecke! Oder eine coole Busfahrerin! Eine Kleinwagenfahrerin! Ich könnte mir Barbies Traumauto kaufen! Alle sind innen so sauber!

Im Autohaus wird mir das Leben vorgegaukelt das ich eigentlich führen sollte. Ordentlich, aufgeräumt, ich trage einen Leopardenbademantel, das Haar weht im Fahrtwind – nein, moment. Heute weht ja nichts mehr, hat ja jeder Klimaanlage. Sobald man das Fenster aufreißt um das Haar-weht-im-Wind-Gefühl zu bekommen schreit der Fahrer: „Mach zuuuuuuuu! Ich hab Kliiiiiimaaa!“. Nichts weht im Wind aber alles ist sauber und riecht ganz fein. Keiner sitzt im Auto und sagt:“Ist dir wieder eine Gurke unter den Sitz gerollt?“ (Die Gurke hat nicht gerochen weil sie eingeschweißt war! Das war keine Biogurke! Die war in Folie! Ätsch! Aber leider hat sie der Nuxmann gefunden…sie war etwas weich geworden)  Im Autohaus stehe ich irritiert vor der Windschutzscheibe (sauber von INNEN und AUSSEN!) und frage mich wie es so weit mit mir kommen konnte dass ich die Anzahl der ausgeladenen Gurken nicht mehr auf dem Schirm habe. Wie sauber diese Autos sind und was die für saubere Worte benutzen! Alles ist fein und generalüberholt, repariert und gewartet und Scheckheftgepflegt! Scheckheftgepflegt bin ich übrigens auch, zumindest schickt mir die Krankenkasse immer so ein Scheckheft zu und da kann ich dann abstempeln lassen was für ein Service mir angediehen wurde. (Dieses Jahr sogar mit Zahnreinigung! Ist das Pendant zur Felgenwäsche, glaube ich!) Aber sonst habe ich GAR NICHTS Scheckheftgepflegtes! Dann bringt einem der Verkäufer womöglich noch einen Schlüsselanhänger und einen Luftballon und Kaffee…und dann hat der mich. Ganz klar. Aber es liegt NICHT an dem Luftballon! Ich mag überhaupt keine Ballons! Niemals! Ich will nur einfach EINMAL ein sauberes Auto! Aber ein Gebrauchtwagensauberes Auto! Nicht so ein Ich-fuchtel-da-in-Hektik-etwas-drüber-weil-meine-Mutter-mitfährt-sauberes Auto! Eines das man ganz neu einräumen kann! Mein Handschuhfach zum Beispiel, da sind überhaupt keine Handschuhe drin! In meinem Auto heißt das: Sachendieichvergessenmöchte-Fach. Aber es ist keine Gurke drin!

Oh, ich liebe einfach neue Sachen! Sie riechen so gut und sie machen so glücklich! Man kann sie die ganze Zeit anschauen und sagen: „Guck dir die tausend Fächer an! Niemals werde ich einen Schokoriegel drin vergessen! Guck! Da passt ja ne ganze Gurke rein! DIESES Auto werde ich immer putzen! Dieses schon! In ECHT!“  Da nickt der Nuxmann immer und geht ins Haus und weint. Deshalb darf ich nicht mehr mit wenn er ein Auto kauft und deshalb hat er ein ganz eigenes, ganz sauberes Auto. Bald braucht er ein Neues. Ich muss meines fahren bis es auseinanderfällt oder voll ist.

Schöne Woche bei Sonnenschein und allzeit gute Fahrt!

Eure Nuxi

 

3 Kommentare zu „Gebrauchtwagensauberkeit

  1. Ach Nuxi…. mein Auto ist innen fast sauber und ich nehem meinen Müll wirklich immer gleichmit raus. Habe 1 Einkaufsklappkorb, 2 Einkaufstaschen, 2 Gefriergut-Taschen, 1 Küchenrolle, 2 Faltkartons aus dem Gartencenter, 1 großen Müllbeutel (ungebraucht) im Kofferraum…. aber „wie’s draussen aussieht geht niemand was an“ ti ri liii

    Gefällt 1 Person

  2. Naja. Ich weiss nicht, haben die Menschen mit geputzten Autos den keine anderen Hobbys?? Ich meine, es kann nicht Ihr Ernst sein, dass diese Blechkiste fast mehr Streicheleinheiten abkriegt als ihr Kind??
    Mir sind Menschen mit sauberen Autos suspekt. Da fehlt etwas Entscheidendes, befürchte ich
    Herzlichst
    yase

    Gefällt mir

  3. Hach, so schön … unser Auto wird genutzt, das sieht man auch. Und was wir schon alles durch die Gegend gefahren haben. Im Herbst das Holz, im Winter findet man immer mindestens zwei Ersatzpudelmützen im Kofferraum und jetzt im Sommer liegen die Sandalen von den Kindern unter den Sitzen, weil sie die Schuhe während der Fahrt ausziehen und dann barfuß ins Haus gehen. Wir suchen Anziehsachen? Lasst uns mal im Auto nachsehen 😉 Kekskrümel und leere Gummibärchentütchen sind unsere „Brezelkrümel“ und es geht soweit, dass unser Nachbar letztens mit unserem Sohnemann sein Auto ausgesaugt hat, damit unser Kind mal lernt, was ein Handstaubsauger ist – frech, oder?! Dabei wird unser Auto mindestens 1x im Jahr ausgesaugt. Das ist dann wie Weihnachten. Was wir dann alles finden 🙂 Aber mein Papa, der hat ein sauberer Auto. Das riecht nach 10 Jahren sogar immer noch neu! Ist mir ein Rätsel wie das funktioniert …
    Hab einen fröhlichen Tag!
    Antje

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s